DEEN

YA!

Eine Wiese mit Schafsgarben. Auf der Wiese steht etwas weiter weg eine Person mit weißem Oberteil. Im Hintergrund ist ein Waldrand zu sehen.

Im Zentrum des immersiven und interaktiven Tanzchors YA! steht die Pflanze Schafgarbe (engl. „yarrow“). Neun Performer*innen verweben Fragmente von Melodien, die sie von der Schafgarbe empfangen haben in zeitvernebelnde, bewegliche Klangfelder. Sie fragen: Wie können Menschen und Pflanzen gemeinsam Sprachen und neue Körper erschaffen? Wie können wir uns der Vielfältigkeit der Natur in unseren eigenen Körpern zuwenden?
Eigens für YA! schafft die Künstlerin Folke Köbberling eine skulpturelle Installation aus Schafwolle, die sich wie eine ökologische Landschaft ins lichtdurchflutete Studio des Theater Thikwa ergießt. David Hermans geschwungener Holzboden, den er für Angelas Stück MOSSBELLY (Hebbel am Ufer 2023) kreierte, bildet für YA! ihr Fundament.

YARROW- what stores, what charges
what is carried away with the wind and disappears

YARROW- the constant in the disappearance
the mirror of oneness is the multitude

Termine

Eine Wiese mit Schafsgarben. Auf der Wiese steht etwas weiter weg eine Person mit weißem Oberteil. Im Hintergrund ist ein Waldrand zu sehen.

Mitwirkende

Von und mit:
Debrecina Arega, Heidi Bruck, Kristin Feuerer, Karol Golebiowski, Kate Nankervis, André Nittel, Laura Rammo, Frank Schulz, Laura Siegmund, Ann Trépanier
Choreographie, Kreation:
Angela Vitovic aka Angela Schubot in Co-Kreation mit Schafgarbe
Raum:
Folke Köbberling mit einem Holzboden von David Herman
Kostüm:
María Camorino Bua
Outside Eye:
Ana Lessing Menjibar
Stimmtraining:
Irena Z. Tomažin