DEEN

BioFiction
Wo endet das wirkliche Leben?

Ko-Produktion Theater Thikwa Berlin / Studio Kroog II Moskau im Rahmen der Thikwa-Jubiläumsspielzeit 2016 unter dem Motto "Bereichert Euch!".

Spiegeln erfundene Geschichten die eigene Wirklichkeit schärfer und klarer, als erzählte Biografien? Dieser Frage geht die deutsch-russische Koproduktion mit einem binationalen Ensemble nach. Dabei spielen unterschiedliche Lebenserfahrungen behinderter Menschen in verschiedenen Kulturen ebenso eine Rolle, wie die Lust am Entwerfen bonbonbunter bis abgründiger Phantasiewelten. Mit Mangafiguren, halbwahren Erinnerungen und Sciencefiction-Stories hangeln sich die deutschen und russischen Performer durch Splitter der eigenen Biografien, erzählen über Wünsche und Hoffnungen und tanzen sich durch ihre Jugendfilme. Und Zumo und Etna, die beiden Außerirdischen, verständigen sich derweil mit Zeichen und weiten Blicken.

Premiere: 2. November 2016
Gastspiele: Meyerhold Center, Moskau; Bolshoi Drama Theater, St. Petersburg; Puschkin Theater, Pskow

Mitwirkende

Von und mit:
Alsu Abdullina, Addas Ahmad, Svetlana Gavrilina, Karol Golebiowski, Marina Koslowa, Tim Petersen, Peter Pankow, Eugenia Skokowa
Live-Übersetzung:
Boris Dobrowolski
Live-Musik:
Kazuhisa Uchihashi
Regie:
Gerd Hartmann, Andrej Afonin
Bühne:
Isolde Wittke
Kostüm:
Heike Braitmayer
Licht:
Ralf Arndt
Videodesign und Livevideo:
Marieta Campos Gisbert
Szene aus einer Auffuehrung: Ein Mann und eine Frau stehen mit geschlossenen Augen Ruecken an Ruecken
Foto: David Baltzer
Szene aus einer Auffuehrung: Eine Frau im gelben Strickkleid tanzt vor einer Leinwand auf der große Blueten zu sehen sind
Foto: David Baltzer
Szenenfoto aus einer Auffuehrung: Mehrere Menschen in Großaufnahme. Alle zeigen mit den Fingern in eine Richtung
Foto: David Baltzer